Um auch Kindern, die wir sonst nicht mit unserer Pfadfinderarbeit erreichen würden, einen Einblick in die Pfadfinderei gewähren zu können, trafen wir, der Stamm Konradstein, uns mit rund 40 Schülerinnen und Schülern der Windhofschule (Schule für Lernhilfe und Körperbehinderte des Landkreises Limburg-Weilburg) und ihren Lehrern, um einen Tag lang dem Schulalltag zu entfliehen und gemeinsam auf dem Schulgelände zu übernachten.

Ein Frühstück in großer Runde bildete den Auftakt eines erlebnisreichen Tages. Um den Schülerinnen und Schülern daraufhin unsere Traditionen näher zu bringen, bauten wir mit ihnen die Kohten auf, in denen sie die Nacht verbringen sollten, zündeten ein wärmendes Feuer für den Abend an und sangen auch mit ihnen. Außerdem kochten und aßen wir alle gemeinsam und verbrachten die restliche Zeit mit KIM-Spielen, einer Schatzsuche und einer Nachtwanderung zum Abschluss des Tages. Ein ebenfalls geplantes Geländespiel fiel leider der Hitze zum Opfer Weit über 30°C im Schatten).

Ein Ziel des Projekts war es, das Programm mit allen Kindern gemeinsam durchzuführen. Hierbei überraschte besonders die Agilität der Rollstuhlfahrer, die tatsächlich an allen Aktivitäten teilnehmen konnten.

Zusätzlich zu dem Gefühl, etwas Gutes getan zu haben, brachte der Projekttag auch allerlei Positives für den Stamm mit sich. Dank der großen Freude, die die Kinder an diesem Tag hatten, finden sich nun Schülerinnen und Schüler der Windhofschule in allen unseren Gruppen und alle Beteiligten fragten bereits nach einer Fortsetzung des Projekts.

 

Auch dieses Projekt wurde gefördert durch die Stiftung Pfadfinden!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.