Über 2000 Bündische aus den verschiedesten Bünden (u.a. Zugvogel, Wandervogel, Freischar, verschiedeste Pfadfinderbünde, Waldjugend und viele mehr) und dazwischen drei Konradsteiner. Sechs Tage verbrachten wir in über 900 Meter Höhe auf der Schwäbischen Alb.

Auf dem Lager gab es fünf Pinten zu den Themen Musisches, Spirituell, Handwerk, Fahrt und Lager, Zukunft und Gesellschaft. Diese “Lagerdächer” boten auch das vielfältige Programm an. Zudem bauten die Organisatoren und ca. 10 Wandergesellen einen 9,5 Meter hohen Lagertrum, von dem man das ganze Lager überblicken konnte.

Das Überbündische Treffen startete mit einer großen Eröffnung. In den nächsten Tagen war bei den Workshops für alle etwas dabei. Zum einen gab es zwei sehr spannende Dokumentationen “Weit. Ein Weg um die Welt” und “Meißner 2013-Der Film”, zum anderen einen großen Singewettstreit der vom Zugvogel organisiert wurde. Man konnte aber auch einen ÜT-Loop nähen, Kreistänze lernen, beim Speeddating mitmachen oder die Gegend bei einer Kräuterwanderung erkunden. Beim Pizza backen, Mandalas malen und den diversen Diskussionen, zu den unterschiedlichsten Themen, hatte man die Chance seine Fähigketeiten und sein Wissen zu erweitern. Ebenso boten die Musiker vom Zugvogel an, bei ihnen Gitarre spielen zu lernen und es gab ein Konzert mit Release Party von “Oleg and the Popovs”.

Wir genossen die langen Singerunden im musischen Dach, welches vom Zugvogel betreut wurde. Am Abschlussabend stellen die verschiedenen Dächer und Workshops ihre Ergebnisse vor. Nach einer regnerischen und sehr stürmischen letzten Nacht, begaben wir uns wieder auf den langen Heimweg.
Wir hoffen, dass es nicht das letzte Überbündische Treffen war, an dem wir teilgenommen haben!

Und hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

 

 

 

Scouting.de hat noch ein Video über das Lager erstellt.

Hier könnt ihr es euch anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.