Am besten berichtet man über die Osterfahrt am Rhein vom 24.03.-31.03.2018, wenn man die Fahrtenschronik zitiert und einige Bilder zeigt:

 

24.03.2018 gegen 17 Uhr

Hey,

wir sind die Fahrtengruppe vom Stamm Konradstein. Wir bestehen aus drei Sipplingen der Sippe Dachs, einem Sippling der Sippe Feuervogel und zwei R/Rs von Black Hawk.

Pesto grün und rot, sowie massig Tourbrot haben wir in der letzten Sippestunde von Dachs gemacht.

 

24.03.2018 keine Angabe der Uhrzeit

Hi Buch,

hier sind alle anstregend, außer Johannes. Auf dem Berg ist es nur windig. Außerdem war es verdammt anstregend auf den Berg zu kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.03.2018. Abendessen

Essensspruch:

Wir sitzen hier am Rhein,

Erdogan ist ein Schw***,

zum Mittag gab es Kuchen,

morgen müsen wir uns neuen suchen.

Anmerkung: Nach ca 100 Jahren … Es gab Nudeln mit Tomatensoße.

 

25.03.2018 morgens

Die Nacht vom 24.03. war eiskalt.

 

25.03.2018 nachmittags

Heute sind wir unglaublich viele Höhenmeter gelaufen. Nachdem wir uns von Carls Schlafsackfedern befreit hatten, sind wir etwa 10:30 Uhr losgegangen.
Wir sind heute an zwei Wasserquellen vorbeigelaufen, deswegen ist unser Wasserproblem gelöst.

 

 

 

 

 

 

26.03.2018 abends

Heute morgen waren wir bei einer Grillhütte, also wir haben da geschlafen. Dort haben wir das Zelt aufgebaut. Wir sid ca 9 km gelaufen. Wir sind 200 m zu weit gelaufen. Dann saßen wir vor einem Kloster. Wir haben gewartet bis uns ein Mann zur Burg Liebenstein hochgefahren hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.03.2018. abends auf der Burg

Wir haben keine Butter.

Carl Hunger

 

27.03.2018 ca 9 Uhr

Fazit 1 der Nacht: Die Kohte wird alt, da sie Falten hat. 🙂

 

27.03.2018 ca 17 Uhr

Wir sind heute sehr spät aufgestanden. Wir sind ca 2 km steil den Berg hoch gelaufen und wir mussten über eine Leiter steigen. Wir sind 9 km gelaufen. Wir haben viele Pausen gemacht und der veggi ist weitergelaufen.

Wir waren dann bei der Schutzhütte, aber der veggi war nicht da, dann hat die Annabelle den veggi gesucht. Paar Minuten später kam der veggi aber die Annabelle nicht. Veggi hat dann Annabelle gesucht.  Dann waren die beide wieder da.

 

27.03.2018 Einkaufsliste

2 kg Gnocchis

5x Schupfnudeln

2x Creme Fresh

1x gr. Sahne

1x Kräuterfrischkäse

500g Spätzle

Raspelkäse (Mozzarella, Gouda)

5x Brot

1xZiegenkäse

1x Scheibenkäse

Kekse

Schokolade

 

27.03.2018 abends

Wir machen Reis mit Scheiß auf einem Berg an einer Hütte.

 

 

 

 

 

 

28.03.2018 gegen Mittag

Die Nacht in der Schutzhütte war trocken, aber durch die Züge und die Schiffe war es manchmal etwas laut. Wir sind früh aufgestanden und bei kühlen und bewölkten Wetter losgelaufen.

 

28.03.2018 gegen 20 Uhr

Gerade ist mega schöner Sonnenuntergang! Nachdem wir 1,2 km steil den Berg hoch gestiegen sind, hat es angefangen zu regnen (bis dahin sind wir schon 12 km gelaufen). es gab nur eine offene Schutzhütte. Wir haben diese mit Ponchos und Kohtenplanen abgedeckt, jetzt ist es fast regen- und winddicht.

Jetzt sitzen wir in unseren Schlafsäcken, essen Kekse und Schokolade und spielen Karten.

Das ganze hier nennt sich Dreiburgenblick. Richtig sehen wir aber nur die Burg Rheinfels (linksrheinisch) und die Burg Katz. Aber von der Burg Maus sieht man nur den Turm.

 

 

 

 

 

 

29.03.2018 nachmittags

Nach einer kurzen uns sehr windigen Nacht mit Hundebesuch ging es weiter zur Loreley.

Leider fanden dort Umbauarbeten statt und wir konnten nicht bis ganz vorne an den Fels. Dafür war dann die Ausstellung umsonst.

Zudem haben wir dort noch eine heiße Schokolade getrunken. Leider musste Alina und schon verlassen, da sie morgen (Freitag) mit ihrer Familie über Ostern nach Polen fährt.

Nach dem besuch der Loreley wanderten wir weiter. Endlich mal durch Weinberge!

 

 

 

29.03.2018 ca 15:30 Uhr

Nachdem ich immer wieder genötigt wurde hier etwas hinein zuschreiben, sitze ich nun hier in der Schutzhütte und muss estwas schreiben. Um die Fagrtengruppe ruhig zu stellen schreibe ich jetzt also diesen Text übers Schreiben.

 

29.03.2018 abends

Der Plan für Samstag ist folgender:

Nach Rüdesheim fahren

Eine Schifffahrt machen

Pizza essen

Zum Niederwaldenkmal mit der Seilbahn fahren.

Wieder herunterfahren

Eis essen

Rüdesheim besichtigen

Heim fahren

 

30.03.2018 ca 17 Uhr

Wir sitzen in der Kohte die Lina und Max mühevoll aufgebaut haben.

Veggi, Carl, Lina und Max spielen Volleyball mit Carls Schlafsack und Linas Mütze

 

 

 

 

 

 

31.03.2018 spät nachmittags

Wir sind mit dem Taxi nach Rüdesheim, haben dort gut gegessen und sind zum Niederwaldenkmal gefahren. Dann haben wir noch ein Eis gegessen und fahren nun Heim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.