4500 Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Betreuer*innen und Interessierte.
Vier Tage volles Programm. Vier Tage Ausnahmezustand in der Kleinstadt Weilburg an der Lahn in Hessen.

Und wir Mittendrin. Knapp 10 Konradsteiner*innen betreuten an zwei Tagen einen Pfadfinderstand, den Tischkicker, das Bullriding und verteilten Flyer.
Nach den ersten Aufbaumaßnahmen am Donnerstagnachmittag, starteten wir am Freitag ziemlich früh, mit den letzten Dekorationen und bekamen eine Einweisung für das Bullriding.
Hier zeigte sich schon, dass wir Pfadfinder*innen uns untereinander direkt verstehen und helfen, denn viele VCPler kümmerten sich um die Organisation und waren beim Zentralen Ordnungsdienst tätig.

Und dann startete das Abenteuer Pfadfinden auf dem Jugendkirchentag in Weilburg.
An unserem Stand konnten sich Interessierte über die Pfadfinder im Allgemeinen und über unseren Stamm informieren, Traumfänger basteln und Freundschaftsbänder knüpfen. Zudem hatten alle beim Tischkicker und Bullriding eine Menge Spaß. Beim Verteilen der Flyer kamen wir mit vielen Kindern, Jugendlichen und Eltern ins Gespräch.

Über 70 interessierte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern kamen in den zwei Tagen an unseren Stand um sich zu informieren, auszutauschen oder Traumfänger und Freundschaftsarmbänder zu knüpfen.

Der Organisatorische Aufwand hat sich wirklich gelohnt und wir danken der Stiftung Pfadfinden sehr für ihre Unterstützung!
Auch wenn wir keine christlichen Pfadfinder*innen sind, so hat sich auf dem diesjährigen Jugendkirchentag gezeigt, dass wir mit anderen Aktionsständen gut mithalten konnten und das Interesse an unserer Arbeit groß war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.